Impressum  |  Disclaimer  |  Sitemap  |  Login

Herzlich willkommen

Werte AVIAnerinen und AVIAner

 

Das Jahr 2015 ist für die Luftwaffe gut gestartet. Wir haben Projekte wie BODLUV2020 und ADS15 welche in Kürze umgesetzt werden sollen und wir haben nun zwei wichtige Dokumente welche die Entwicklung der Luftwaffe thematisieren. Lassen Sie mich kurz darauf eingehen.

Dezember 2014

Sehr geehrte AVIAnerinnen und AVIAner

 

Nach einem länger als geplanten Unterbruch melde ich mich zurück. Die Zeit nach meinem letzten Beitrag, im August, war von grossen Diskussionen im Zusammenhang mit der Weiterverwendung des F5 Tiger geprägt. Anlässlich der Generalversammlung in Payerne hat sich die AVIA mit nur einer Gegenstimme für die vom VBS vorgeschlagene Ausserdienststellung ausgesprochen. Der Entscheid ist klar in einer Konsultativabstimmung entstanden und sollte lediglich die Grundstimmung dokumentieren. Die harschen Reaktionen aus dem Lager der Gegner der Ausserdienststellung haben mich dazu bewogen, zunächst nicht weiter zu kommunizieren um nicht unnötig Öl in das Feuer zu giessen – deswegen die Funkstille.

TTE/Gripen - Informationsveranstaltung

Die Diskussionen um Evaluation und Kauf des neuen Kampfflugzeuges der Schweizer Armee (TTE) lassen seit Jahren die Wogen hoch gehen und sie sind auch nicht verstummt, nachdem der Bundesrat im November 2011 sich für den Gripen als zukünftiges Kampfflugzeug der Schweizer Luftwaffe entschieden hat.

Im Gegenteil - die Beschaffung wird begleitet von Indiskretionen, anonymen Angriffen und einer Medienkampagne von der nur die Medien und die Armeegegner profitieren.

Neuer Kommandant Luftwaffe berufen

Am 5. September 2012 hat der Bundesrat Divisionär Aldo C. Schellenberg zum Nachfolger von Korpskommandant Markus Gygax gewählt. Die AVIA-Luftwaffe gratuliert Divisionär Schellenberg zu dieser ehrenvollen Berufung und der damit verbundenen Beförderung zum Korpskommandanten.

Auf den ersten Blick ist der Entscheid überraschend, da wir lange Zeit von einer Luftwaffen-internen Lösung ausgegangen sind. Auf den zweiten Blick ist die Wahl von Divisionär Schellenberg aber eine clever genutzte Möglichkeit die Luftwaffe breit abzustützen und für die anstehende Erneuerung der Kampfkraft gute Voraussetzungen zu schaffen. Ich bin überzeugt, dass das ein gutes Zeichen für die Luftwaffe nach der Weiterentwicklung der Armee (WEA) ist. Es gilt mit dem TTE und der vollständigen Erneuerung der BODLUV die beiden grössten Programme der nächsten 10 bis 15 Jahre in der Luftwaffe zu bewältigen.

Die AVIA-Luftwaffe wüscht dem neuen Kommandanten der Luftwaffe einen guten Start und sichert die hundertprozentige Unterstützung zu.

Gripen Anlass, 13. Dezember 2012

Die AVIA Luftwaffe organisiert am 13. Dezember in Bern einen Informationsanlass für das Schweizer Parlament. Im Rahmen der Informationsveranstaltungen TTE=Gripen, ist es dem Zentralvorstand ein Anliegen, dass alle AVIAnerinnen und AVIANer von der gebotenen Gelegenheit profitieren können. Wir laden darum alle Mitglieder ein, nach dem Sessionsanlass an einer Information für die AVIA teilzunehmen. Der Anlass findet wie folgt statt:

am 13. Dezember 2012
von 14.30 bis ca. 16.00 Uhr
im Salon Trianon des Hotels Schweizerhof in Bern

Das Programm ist gleich wie beim Sessionsanlass und zum Abschluss wird ein kleiner Apero offeriert. Der CEO von SAAB muss sich infolge anderer Verpflichtungen für den AVIA Anlass entschuldigen

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Anlass begrüssen zu dürfen.

75 Jahre Fliegerabwehr

Am 25. Juni 2011 feierte die Schweizer Fliegerabwehr in Dübendorf ihr 75 jähriges Bestehen.

Die Schweizer Fliegerabwehr – kurz Flab – feierte am Samstag, 25. Juni 2011 ihr 75-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wurde vom Lehrverband Flab 33 perfekt organisiert und zog rund 12'000 Besucher auf den Flugplatz Dübendorf. Mehrere Ausstellungen, ein Konzert sowie eine Flugschau erfreuten die Zuschauer. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz der Feier, die ehemalige und gegenwärtige, und wer weiss, vielleicht auch zukünftige Mitglieder der Flab zusammen kommen liess.

Sicherheitspolitik und Armee, Fachtagung vom 1. - 3.7.2011

Die Stiftung Lilienberg Unternehmerforum führt unter der Schirmherrschaft des Chefs der Armee vom 1. - 3. Juli 2011 die Fachtagung "Sicherheitspolitik und Armee" durch.

Aktive Armeekader ab Stufe Offizier, Politiker und Unternehmer erhalten die Gelegenheit, sich mit den Zusammenhängen der Sicherheitspolitik auseinanderzusetzen und für die eigene Führungstätigkeit wichtige Erkenntnisse zu gewinnen. In einer offenen Diskussion mit ausgewiesenen Experten aus Politik, Wirtschaft und Armee werden diese mit hieb und stichfesten Argumenten für die Landesverteidigung und Armee erörtert.

Ziele dieses Anlasses sind, dass die Teilnehmenden:

  • Die politischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge der Sicherheitspolitik als schweizerischen Standortvorteil erkennen.
  • Den Zusammenhang von Sicherheit, Sicherheitsempfinden, Berechenbarkeit und Wohlstand verstehen.
  • Die Relation von Aufwand und Wirkung aufzeigen können.
  • Den Stellenwert der Armee für eine glaubwürdige Sicherheitspolitik aufzeigen und mit klaren Argumenten begründen können.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 40 beschränkt und wird nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigt.

Gerne laden wir [=Lilienberg Unternehmerforum] Mitglieder der GGstOf zu dieser Veranstaltung ein. Alle Kosten des Anlasses werden von verschiedenen Organisationen und Stiftungen getragen (inkl. Übernachtungen und Mahlzeiten), somit entstehen für die Teilnehmenden im Rahmen dieser Veranstaltung keine weiteren Aufwände.

Die Schweizerische Fliegerabwehr

Aus Anlass zum 75 jährigen Jubiläum der Fliegerabwehr verfasste Albert Wüst, Instruktor i.R., Oberst i Gst, ein Buch zur Geschichte der Flab in der Schweiz.

Flugmeeting Emmen

Das Flugmeeting Emmen 2010 zu Ehren von «100 Jahren Luftfahrt in der Schweiz » wurde zu einem beeindruckenden Erlebnis für die rund 45000 Zuschauer.

Trotz kühler Witterung konnten sich diese für die dargebotenen Präsentationen in der Luft und am Boden erwärmen. Einmalige Formationsflüge aus der Zivil- und Militärluftfahrt, der facettenreiche Mix aus Oldtimern und modernen Fluggeräten faszinierten mit einem eindrucksvollen Querschnitt aus 100 Jahren Luftfahrt. Es war praktisch alles vertreten, was geschichtlich von Bedeutung ist: angefangen bei den Bücker Jungmanns und Jungmeister, über die D-3801, C-3605, Mustang, Vampire, Venom, Hunter und Mirage bis hin zum neusten Kind der Schweizer Luftfahrt – dem Swiss Airbus A330-300, der in Formation mit der Patrouille Suisse über Emmen „kreiste". Wahrlich ein gelungener Anlass und ein weiterer Höhepunkt des vom Aero-Club der Schweiz ins Leben gerufenen Jubiläumsjahres der Schweizer Luftfahrt, dem auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Luftfahrt beiwohnten.

Weitere Informationen und Impressionen zu "100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz 1910-2010" erhalten Sie unter www.emmen2010.ch.

 

ASMZ Archiv online

Alle Ausgaben der ASMZ seit 1966 sind ab sofort unter www.asmz.ch abrufbar.

Die über 175 Jahrgänge der Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift ASMZ sind eine der wichtigsten Quellen für alle, welche sich mit der Entwicklung unserer Armee und der schweizerischen Sicherheitspolitik befassen. Zur Zeit wird die vollständige ASMZ-Sammlung der Bibliothek am Guisanplatz durch das Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken im Auftrag der Schweizerischen Offiziersgesellschaft digitalisiert.

Klicken Sie hier, um die ASMZ Ausgaben ab 1966 online abzurufen.

Airbus A380 erstmals über der Schweiz

Die A380 wurde auf ihrem rund 60 minütigen Flug von Zürich nach Genf (mit kleinen Abstechern) während knapp 30 Minuten von zwei F/A-18 Kampfjets der Luftwaffe begleitet.

Die Luftwaffe nutzte diese einmalige Gelegenheit, mit dem leeren, zivilen «Riesenvogel» einen Luftpolizeieinsatz nach ICAO-Vorschriften zu trainieren. Während der Begleitphase wurden auch Luft-Luft-Fotos realisiert. Dieser Einsatz hat dem Steuerzahler keine zusätzlichen Kosten verursacht, da sich die Militärjets eh auf einem Trainingsflug befanden, also so oder so geflogen sind.

Fotogalerie Airbus A380 über der Schweiz

Seite 1 von 3


© Copyright by AVIA - Gesellschaft der Offiziere der Luftwaffe